Leineweber Activity 2017 - Pressemitteilung

Deutliche Steigerung im zweiten Jahr: Lions Club Bielefeld Phoenix sammelt 7.000,-€ für den guten Zweck

Der Lions Club Bielefeld Phoenix zieht ein positives Fazit nach der erfolgreichen Wiederholung seiner Aktion zum Leineweber-Markt. Der Stand in der Bielefelder Altstadt erbrachte einen Erlös von insgesamt 7.000,- Euro, das ist im Vergleich zum Vorjahresergebnis eine Steigerung von 2.000,-€.

Der Stand in der Obernstraße war an allen Tagen des Leineweber-Marktes sehr gut besucht und die Clubmitglieder konnten sich über viele positive Rückmeldungen freuen. Der Erlös von 7.000,-€ konnte unter anderem erreicht werden, weil viele Volksfestbesucher gerne bereit waren, für den guten Zweck ihr Glück zu versuchen und damit gleichzeitig zu spenden.

Das mehr als positive Ergebnis ist aber auch auf die großzügige Unterstützung aus Bielefeld und Umgebung zurückzuführen. Ein besonderer Dank des Fördervereins des Lions Club Bielefeld Phoenix geht deshalb an die zahlreichen Sponsoren, Unternehmen und Geschäfte, die die Aktion mit Spenden und hochwertigen Preisen unterstützt haben. Vor Ort hatten die Lions bei der Aktion tatkräftige Hilfe von Mitgliedern der Leos aus Bielefeld.

Die Summe von insgesamt 7.000,-€ kommt zu gleichen Teilen zwei Organisationen aus der Region zugute: der Ärztlichen Beratungsstelle für vernachlässigte und misshandelte Kinder in Bielefeld und dem Verein „Hand an Hand“, einer Elterninitiative krebskranker Kinder.

Megan Böllhoff, Vorsitzende des Fördervereins der Ärztlichen Beratungsstelle, bedankte sich bei den vielen Spendern und dem Lions Club für die Unterstützung. „Die Arbeit des Vereins ist nur zu 48% fest finanziert, wir sind also auf Spenden angewiesen“, betonte Barbara Brune von der Ärztlichen Beratungsstelle.

Der Verein „Hand an Hand“ ist rein aus Spenden finanziert. Die Summe des Lions Club Bielefeld Phoenix fließt in die laufende Arbeit des Vereins, der unter anderem sozial bedürftige Familien von erkrankten Kindern unterstützt. „Diese Fälle nehmen zu und die Spende des Lions Club ist dabei eine große Hilfe“, so Andreas Tilly vom Verein. „Hand an Hand“ finanziert für die betroffenen Eltern unter anderem die Unterbringung und arbeitet dabei eng mit dem Sozialdienst des Kinderkranken-hauses zusammen.

Am Stand des Lions Club Bielefeld Phoenix in der Obernstraße konnten die Besucher des Leineweber-Marktes wieder gegen eine Spende von 2€ (einmal drehen) bzw. 5€ (dreimal drehen) das Lions-Glücksrad Schwung setzen. Dabei galt: Kein Teilnehmer ging leer aus, jeder Dreh brachte einen Gewinn. Je nachdem, wo das Rad stoppte, hatten die Teilnehmer unter anderem die Chance auf hochwertige Sachpreise und Gutscheine. Um Ruhm und Ehre ging es außerdem beim Nägelklopfen am Stand: Wer schafft es, den Nagel mit möglichst wenigen Schlägen zu versenken? Auch bei dieser Aktion bat der Club um eine Spende für den guten Zweck.

Kontakt: Charlotte Höpker (Pressebeauftragte) 0176-22738664, c.hoepker@lions-phoenix.de